Home > Ziele > Saaletal > Savoir- Vivre! Die Saarpfalz und das Bliesgau laden zum Rendez- Vous ZUR ZEIT AUSGEBUCHT!

Savoir- Vivre! Die Saarpfalz und das Bliesgau laden zum Rendez- Vous ZUR ZEIT AUSGEBUCHT!

Das Biosphärenreservat Bliesgau punktet mit regionalen Spezialitäten und enthüllt uns warum die Saarländer und der Genuss untrennbar sind. Die Flusslandschaften der wilden, grünen Saar und der stillen Blies, Mischwälder und Streuobstwiesen laden spielerisch zu einem Streifzug durch das Grenzgebiet Frankreich – Deutschland ein. Unsere Touren geleiten uns über ehemalige Bahntrassen und Treidelpfade zu alten Burgen und stolzen Schlossanlagen, die dem Saarland einen immerwährenden Hauch seiner Geschichte verleihen. Auch die Barockstraße führt uns durch die kulturhistorische Bedeutung dieser Region mit ihren prachtvollen Häusern aus dem Mittelalter, Barock und der Renaissance. Genießen Sie mit uns diese pralle Mischung aus zwei besonderen Kulturen!

Termin: ZUR ZEIT AUSGEBUCHT!

3 Tage

Fr. 17.05. bis So. 19.05.2019

Reisepreis p.P.       €  285, — 

EZ-Zuschlag               €  25,–    

Stornostaffel: B

Mindesteilnehmerzahl:

Die Reise wird unter dem Vorbehalt des Erreichens einer Mindestteilnehmerzahl von 20 angeboten. Bei Nichterreichen dieser Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt ist der Reiseveranstalter berechtigt, vom Reisevertrag zurücktreten. Der Reiseveranstalter wird die Absage der Reise ggf. unverzüglich erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.

„Dieses Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.“

Das Biosphärenreservat Bliesgau punktet mit regionalen Spezialitäten und enthüllt uns warum die Saarländer und der Genuss untrennbar sind. Die Flusslandschaften der wilden, grünen Saar und der stillen Blies, Mischwälder und Streuobstwiesen laden spielerisch zu einem Streifzug durch das Grenzgebiet Frankreich – Deutschland ein. Unsere Touren geleiten uns über ehemalige Bahntrassen und Treidelpfade zu alten Burgen und stolzen Schlossanlagen, die dem Saarland einen immerwährenden Hauch seiner Geschichte verleihen. Auch die Barockstraße führt uns durch die kulturhistorische Bedeutung dieser Region mit ihren prachtvollen Häusern aus dem Mittelalter, Barock und der Renaissence. Genießen Sie mit uns diese pralle Mischung aus zwei besonderen Kulturen!

Day 1
1. Tag: Glan- Blies- Radweg, Schönenberg-Kübelberg - Gersheim, ca. 40 km

Wir starten in Schönenberg-Kübelberg am Ohmbachsee. Die Bruchlandschaft der Westpfälzer Moorniederung sowie das flüsschen Glan begleiten uns in die Universitätsstadt Homburg. Ab hier folgen wir der Blies ins Herzen der Biosphäre gelegenen kleinen Residenzstadt Blieskastel. Im Charme der barocken Altstadt lässt man sich gerne zu einer Pause in den zahlreichen Cafés nieder. Auf einer ehemaligen Bahntrasse geht es flüssig und lauschig am Flüsschen Blies durch die entzückende Natur des Saarlandes weiter bis Gersheim zu unserem Hotel. zu unserem Hotel.

Day 2
2. Tag: Bliesgau- u. Saar-Kanal- Radweg, Gersheim - Sarralbe, ca. 50 km

Der idyllische Radweg vom Vortag führt uns weiter durch große Ebenen und Mischwälder Richtung Süden, am Archäologiepark Reinheim vorbei ins französische Sarreguemines. Die Stadt ist durch seine Steingut-Produktion wohlhabend und berühmt geworden, wovon heute noch das Steingut - Museum erzählt. Wir kommen an den Grenzfluss Saar und rollen gemütlich auf ehemaligen Treidelpfaden durch das Flusstal ins reizvolle Städtchen Sarralbe. Hier gönnen wir uns zum Abschluss ein Glas französischen Wein und treffen unseren Bus, der uns in unser Hotel bringt.

Day 3
3. Tag: Saar- Radweg, Saargemünd - Völklingen, ca. 30 km

Der Bus bringt uns nach Saargemünd und wir starten unsere heutige Tour auf dem charmanten Leinpfad von Frankreich nach Saarbrücken. Wir erleben eine Reise zwischen zwei Kulturen, zwei Mentalitäten und zwei unterschiedlichen Landschaften, die sich vermischen - ein unvergleichliches Erlebnis im Herzen Europas. Wir erleben Flussromantik, sehen alte Mühlengebäude und Schleusenanlagen und verweilen in schattigen Biergärten der herrlich grünen Uferauen. Über Saarbrücken und durch den Warndt- Wald geht es weiter zu der Kathedrale “Völklinger Hütte“, die von der industriellen Vergangenheit zeugt. Von dort bringt uns der Bus mit unseren Eindrücken zurück nach Hause.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebusmit Fahrradanhänger
  • Radbegleitung auf gesamter Reise
  • 1xTourenbeschreibung pro Zimmer
  • Zimmer DU/Bad u. WC
  • 2x Übernachtung, Frühstücksbuffet
  • 2x Abendessen 3-Gang-Menü

Sie können uns Ihre Anfrage über das untenstehende Formular senden.

Reisedaten

  • Fr. 17.05. bis So. 19.05.2019
  • 3 Tage
  • 20 Personen

Fragen?

Sie haben allgemeine Fragen? Schreiben Sie uns gerne.